Natürliche Penisverlängerung ohne OP

I. Penisverlängerung ohne operativen Eingriff

Vor allem bei Naturvölkern war die Größe von einem Penis immer schon ein dominantes Thema. So ist es nicht verwunderlich, dass das Phallus-Symbol schon seit Tausenden von Jahren für Manneskraft, Fruchtbarkeit und Stärke steht. Eine besondere Rolle nahm der Phallus bei den Griechen, den Ägyptern und weiteren Völkergruppen ein.

Seit dieser Zeit hat sich nichts daran geändert, dass die Penisgröße wichtig ist. Es waren bei den Naturvölkern keine Operationen, die zur Verfügung standen. Manuelle Praktiken, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden, führten zum gewünschten Erfolg. Innerhalb von Sippen wurde der direkte Vergleich der Penisgröße vorgenommen.

II. 1. Methode 1: Jelqing

Zunächst einmal zur Erklärung des Begriffs Jelqing. Er wird in etwa mit „Melken“ übersetzt. Die Penisverlängerung war auch in der Antike ein sehr wichtiges Thema. Denn schon mehr als 1.000 Jahren, so wird es vermutet, wurde diese Form der Penismassage von Generation zu Generation bei den Arabern weitergeben. Dort war es wichtig, dass der Penis bis hin zur Hochzeitsnacht eine gewisse Größe bzw. Länge erreicht hat. Nach den Überlieferungen waren die „Jelq-Übungen“ für die Knaben eines der Rituale, ehe sie sich als Männer bezeichnen durften.

1.1. Wie wird ein Penis gemolken?

Um die Methode genau zu erklären, ist der Blick auf den Bauernhof sehr hilfreich. Wird die Kuh manuell gemolken, wird die Zitze des Euters zwischen den Daumen und den Zeigefinger genommen. Das Umschließen ist mit einer Massage in Form von auf und ab Bewegungen der Finger verbunden. Allerdings ist bei dem Euter einer Kuh ein anderer Kraftaufwand benötigt als beim Melken von einem Penis. Beim Jelqing genügt eine leichte Massage – ein leichtes Melken, um keine Verletzungen zu riskieren bzw. zu provozieren.

1.2. Was ist beim Jelqing zu tun?

Eines gleich vorab. Beim Jelqing ist nicht mit sofortigen Ergebnissen zu rechnen, indem der Penis zu wachsen beginnt. Das Prinzip beruht darauf, dass sich das Gewebe vom Penis durch die Übungen zu dehnen beginnt. Wer sich täglich wenigstens 1 Stunde maximal 2 Stunden Zeit nimmt, um das Jelqing durchzuführen, kann mit einer Verlängerung vom Penis bis zu 2 cm gerechnet werden. Es wird damit aber nicht das Peniswachstum angeregt. Die Ursache für das Wachstum ist in der Dehnung des Gewebes zu sehen. Dabei stehen die Penisbänder im Vordergrund. Durch diese wird der Penis direkt mit den Beckenknochen verbunden.

Damit auch die Muskeln in diesen Prozess einbezogen werden, bedarf es ein kontinuierliches und langfristiges Training. So kann auch das Wachstum der Muskeln angeregt werden.

1.3. Welche Risiken bringt Jelqing zur Penisvergrößerung mit sich?

Die Risiken und die daraus resultierenden Folgen durch das Jelqing sind zu beachten, da sie dauerhaft bleiben können. Sie liegen in der Hand des Anwenders. Das Dehnen kann übertrieben werden. Dies hätte zur Folge, dass es zu Beschädigungen des Gewebes oder gar von Blutgefäßen kommen kann. Äußern würde sich dies in sehr heftigen Schmerzen. Selten, aber nicht auszuschließen ist der Penisbruch.

Ein Penisbruch tut nicht nur extrem weh, sondern es kann zur Narbenbildung an der Bruchstelle kommen. Der Penis sieht dann nicht nur unschön aus, sondern es kann zum Absetzen von Plaque des Narbengewebes führen. Die Schmerzen bei den Erektionen sind somit vorprogrammiert.

1.4. Jelqing-Methode mit ihren Vor- und Nachteilen

1.4.1. Vorteile:

Der Penis kann vergrößert bzw. verlängert werden, ohne viel Geld investieren zu müssen. Ferner bleiben die Unannehmlichkeiten und Risiken einer Operation aus.

1.4.2. Nachteile:

Für das Jelqing muss viel Zeit investiert werden. Zudem ist das Training relativ anstrengend. Es besteht ein relativ hohes Verletzungsrisiko. Die Kontrolle über die Zugkraft geht dann verloren, wenn das Jelqing Training übertrieben wird.

1.5. Fazit

Für eine Penisverlängerung ist Jelqing zu empfehlen. Es ist eine Frage des Ehrgeizes und der Geduld, dass es zum Erfolg führt. Langfristig müssen die Übungen durchgeführt werden, welche allerdings auch keine Kosten verursachen.

II. 2. Methode 2: Gewichte zur Penisverlängerung

Die Länge des Penis war schon immer von großer Bedeutung. Nicht erst in der heutigen Zeit, sondern schon seit Jahrhunderten spielte sie eine große Rolle. Im südlichen Teil Afrikas ist es ein Zeichen der Fruchtbarkeit. In Uganda war es der Stamm Karamojong, welcher sich mit der Penisverlängerung als Tradition beschäftigte. Es war schon vor mehr als 100 Jahren eine Praktik hierfür Gewichte zu verwenden. Bei den Padaung (Volk in Südafrika) sind die Giraffenhalsfrauen sehr bekannt. Geschmackssache sind die Tellerlippen in unseren Breitengraden. Zum Schönheitsmerkmal eines Mannes hingegen zählt fast überall ein relativ großer Penis. Daher werden auch heute noch die Erfahrungen genutzt und durch die Dehnung diesen zu verlängern.

2.1. Wie funktioniert die Penisverlängerung mit Gewichten?

Zunächst erscheint es logisch, dass sich der Penis verlängert, wenn hierzu Gewichte benutzt werden. Wird dieser Denkprozess weiter verfolgt, kann allerdings auch davon ausgegangen werden, dass der Penis zwar länger wird, aber in seinem Umfang abnimmt. Dies würde aber nicht unbedingt dem entgegenkommen, was beabsichtigt ist.

Die moderne Medizin hat sich mit diesem Thema beschäftigt und hat das Folgende herausgefunden. Durch das Anhängen von Gewichten wird das Gewebe vom Penis stärker durchblutet. Dies hängt damit zusammen, dass ein Dehnungsreiz aktiviert wird. Es kommt zu einer Wechselwirkung, denn diese gesteigerte Durchblutung des Penisgewebes führt wiederum dazu, dass sich der Dehnungsreiz erhöht. Der Bereich, welcher durch die Gewichte und den Reizen, die darauf zurückzuführen sind, ist nun in der Lage neue Gewebezellen zu bilden. Langfristig gesehen kommt es dazu, dass der Penis auf jeden Fall an Länge zunimmt. Meist jedoch ist auch eine Zunahme des Umfangs zu verzeichnen.

Für den Penis bedeutet dieser gesamte Ablauf eine enorme Belastung. Man kann diese mit Bodybuilding vergleichen. Die Gewichte bzw. Widerstände führen oft zu einem Schmerz, wie Muskelkater. Doch die meisten Männer nehmen diese Begleiterscheinung in Kauf. Im Gewebe entstehen durch diesen Prozess feine Haarrisse. Umgehend ist der Körper bestrebt, diese mit eigenem Material zu schließen. So ist der Vorgang erklärt, wie es zu einer Steigerung des Volumens des Muskels an dieser Stelle kommt.

2.2. Wie sieht die Praxis der Penisverlängerung mit Gewichten aus?

Obwohl sich die Penisverlängerung mit Gewichten – Methode erfolgsversprechend anhört, sieht es mit der Umsetzung nicht so gut aus. In der zivilisierten Gesellschaft würde man die Blicke schnell auf sich ziehen, wenn die Mitmenschen die Gewichte an der entsprechenden Stelle, entdecken würden. Mit einer normalen langen Hose oder gar Jeans lassen sich die Gewichte nicht wirksam anbringen.

Also im Alltag müsste man auf diese Vorgehensweise zur Verlängerung vom Penis verzichten. Blieben lediglich der Feierabend und die Wochenenden. Die Gewichte müssten frei am Penis hängen. Demzufolge müssten sie beispielsweise zwischen 2 Stühlen gespannt werden. Lange jedoch ist dies, auch bei noch so großer Motivation, nicht durchzuhalten. Ehe sich erste sichtbare Erfolge einstellen, vergeht eine relativ lange Zeit, da die Trainingsintervalle sich relativ kurz gestalten. Käme noch für diese Methode der Urlaub in Betracht. Doch wer möchte sich den gesamten Urlaub nur diesem Thema widmen?

So ist es kein Wunder, dass die meisten Männer bei der Alternative vom Jelqing, zeitiger aufgegeben haben, ohne dass sichtbare bzw. messbare Erfolge zu sehen. Ist vorstellbar, wie schnell diese Methode wieder verworfen wird.

2.3. Welche Risiken bringt die Penisverlängerung mit Gewichten – Methode zur Penisvergrößerung mit sich?

Die fehlende Kontrolle über die Zugkraft der Gewichte birgt bei der Penisverlängerung auch Risiken in sich. Der permanente Zug verändert das Gewebe von dem Penis. Es kann dazu führen, dass das Gewebe erschlafft. Daraus ist die logische Folge, dass der Penis nicht mehr die nötige Härte für eine Erektion erreicht. Daher wird ein Geschlechtsverkehr ausgeschlossen.

2.4. Penisverlängerung mit Gewichten – Methode mit ihren Vor- und Nachteilen

2.4.1. Vorteile:

Leider ist bei der Penisverlängerung mit Gewichten der einzige Vorteil darin zu sehen, dass diese Methode nicht sehr teuer ist.

2.4.2. Nachteile:

Es überwiegen bei der Penisverlängerung mit Gewichten die Nachteile. Sie sind darin zu sehen, dass die Verletzungsgefahr als hoch einzustufen ist. Dies hängt mit der Wahl der Gewichte zusammen. Die Kontrolle der Zugkraft ist nicht gegeben. Es müsste sehr viel Zeit für das Training investiert werden. Leider lässt sich dies im Alltag kaum umsetzen. Nicht zuletzt muss auch erwähnt werden, dass die Anstrengungen bei dieser Alternative der Penisverlängerung, nicht zu unterschätzen sind.

2.5. Fazit

Bei der Penisverlängerung mit Gewichten handelt es sich um eine Methode, welche in der Theorie vielversprechend ist. Leider ist sie nicht alltagstauglich. Wie schon die Jelqing-Methode ist es eine sehr kostengünstige Alternative im Vergleich zu einem operativen Eingriff. Benötigt wird zur Umsetzung eine Vorrichtung. An dieser wird der Penis fixiert. Dann müssen noch ein paar Euros für die Gewichte investiert werden. Was die Penisverlängerung mit Gewichten voraussetzt, sind viel Geduld und Motivation. So kann bei der steinzeitlichen, wenig komfortablen Methode eine Penisverlängerung von mindestens 2 cm erreicht werden.

II. 3. Methode 3: Penisstrecker

Der Penisstrecker vereint die Methode vom Jelqing und die Alternative der Penisverlängerung mit Gewichten. Im Prinzip muss eine Dehnung vorgenommen werden, damit in dem Penis das Zellwachstum animiert wird. Nur so kann neues Gewebe entstehen. Der markante Unterschied der beiden zuvor vorgestellten Optionen ist darin zu sehen, dass diese Methode im Alltag angewandt werden kann. Ein Penisstrecker bietet den Vorteil, nicht störend zu wirken. Unterwegs kann er bequem unter der Kleidung getragen werden. Sogar während des Schlafes wird das Gewebe vom Penis mit dem Strecker gedehnt. Der Penis wird nach und nach nicht nur größer, sondern auch dicker. Dabei hat der Träger mit keinen Einschränkungen zu rechnen. Werden Penisgurte verwendet, liegen diese eng am Körper an. Sie werden durch die darüber getragene Kleidung kaschiert.

3.1. Worauf basiert die Anwendung von einem Penisstrecker?

Da es um „das beste Stück“ geht, ist Abstand zu nehmen von einem Kauf bei unbekannter Herkunft. Penisstrecker können in diesen Fällen aus gesundheitsschädlichen Materialien hergestellt worden sein. Ferner liegt ein gesteigertes Verletzungsrisiko vor. Immerhin wird bei der Handhabung, bei den meisten Modellen, eine Verbindung zwischen einer Form von einer Aufnahmeglocke und der Eichel eingegangen.

Online kann schon einmal ein Blick auf medizinisch zugelassene Geräte Deutschlands geworfen werden. Dort sind die Penisstrecker garantiert hochwertig. Gelagert wird die Eichel ganz weich in ein Silikon-Kondom. Es ist bei einer durchschnittlichen Wandstärke von rund 1 mm anschmiegsam und bietet den notwendigen Schutz. Das Ziel vom Penis ist erst dann erreicht, wenn er sich in einer Unterdruckkammer befindet. Nun kann die Zugkraftfeder fixiert werden. Hierzu wird die Verbindung zwischen ihr und der Penisaufnahme mit einem Gürtel bereitet.

Begonnen wird, sobald der Gürtel um die Hüfte geschlungen ist und eine gestreckte Position vom Penis vorliegt. Eingestellt werden kann nun individuell die Zugkraft. Die Stärke ist entscheidend, wie lange auf das gewünschte Ergebnis gewartet werden muss.

3.2. Was ist bei der Nutzung von einem Penisstrecker zu tun?

Die Ergebnisse bei der Verwendung vom Penisstrecker sind überzeugend. Bewiesen wurde, dass diese Methode funktioniert in einer klinischen Studie. Teilgenommen haben 20 Männer. Die Studie dauerte ½ Jahr. Die Probanden haben in diesem Zeitraum den Penisstrecker zwischen 4 Stunden – 6 Stunden täglich getragen. Die Länge vom Penis wurde zu Beginn und zum Ende der Studie gemessen. Das ermittelte Resultat war sensationell. Bezüglich der Länge vom Penis war ein signifikanter Zuwachs bei allen Teilnehmern zu verzeichnen. Im Durchschnitt betrug die Differenz vom Beginn der Studie bis zum Ende ein + von etwa 1,8 cm. Verblüffend war das Ergebnis, welches ein Plus von beinahe 5 cm betrug.

Ohne große Kosten und ohne die Risiken einer Operation solche Effekte zu erreichen und das in einem Zeitraum von nur 6 Monaten, sollte jeden Mann, welcher eine Penisverlängerung in Betracht zieht, von dieser Methode überzeugen. Bei den angesprochenen Kosten ist genau zu überlegen, ob es ein Penisstrecker aus Billiglohnländern sein soll, welcher bestimmt kostengünstig ist oder ein medizinischer Penisstrecker zu Anwendung kommt. Durchschnittlich sind für die Anschaffung zwischen 200 Euro und 300 Euro zu rechnen. Dennoch vergleichsweise zu einer OP bei den Frauen, um die Brust zu vergrößern, die zwischen 5.000 Euro und 10.000 Euro kostet, die perfekte Lösung des Problems. Dabei ist die Anwendung von einem Penisstrecker recht komfortabel.

3.3. Welche Risiken bringt die Penisstrecker-Methode zur Penisvergrößerung mit sich?

Obwohl die Dehnung vom Penis im Schlaf erfolgt, ist die Angst unbegründet, dass etwas Unvorhergesehenes geschehen könnte. Komplikationen durch die Anwendung vom Penisstrecker sind bisher nicht gekannt geworden.

3.4. Penisstrecker-Methode mit ihren Vor- und Nachteilen

3.4.1. Vorteile:

Bei den Vorteilen der Penisstrecker Methode ist als Erstes anzuführen, dass sie im Alltag umzusetzen ist. Der Aufwand beim Penistraining ist als relativ gering zu bezeichnen. Unterwegs kann der Penisstrecker ohne Weiteres getragen werden. Es ist eine Option zur Verlängerung des Penis, welche nicht einmal beim Schlafen hinderlich ist. Von den bisher vorgeschlagenen Methoden ist diese am ehesten von Erfolg gekrönt.

3.4.2. Nachteile:

Dieses innovative Gerät hat natürlich auch seinen Preis. Dieser ist entsprechend höher als bei den zuvor vorgestellten Optionen zur Penisverlängerung.

3.5. Fazit

Die Vorteile beim Penisstrecker werden deutlich sichtbar. Der Penis bzw. das Gewebe wird sanft gedehnt, ohne selbst viel dafür tun zu müssen. Der Penis „wächst“ quasi im Schlaf. Von den meisten Männern, die sich mit dem Thema „Penisverlängerung“ beschäftigt haben, wurde den Penisstrecker favorisiert. Die Erfolge sind beeindruckend und lassen sich ganz einfach messen.

Der beste Penisstrecker am Markt ist Phallosan Forte.Phallosan Forte

zur offiziellen Website

III. 1. Jelqing-Anleitung

Im Folgenden eine schrittweise Anleitung, um Jelqing umzusetzen.

Den Penis in einen halberegierten Zustand versetzen.
Daumen und Zeigefinger werden um den Penis gelegt. Von der Peniswurzel zum Penisschaft werden die beiden Finger hin und her bewegt.
Langsam und mit etwas Druck ist diese Bewegung auszuführen. Schmerzhaft darf diese Massage auf keinen Fall sein.
Die Bewegung ist zu stoppen, wenn die Eichel erreicht ist. Die Finger dürfen nicht über die Eichel gezogen werden.
Da dieser Prozess mehrfach zu wiederholen ist, kann auch ein Wechsel zwischen der rechten und linken Hand erfolgen. Richtig ist es, wenn das Empfinden an ein Melken (Kuheuter) erinnert.
Step by Step sollten die zu Beginn 5 – 10 Minuten auf ½ bis 1 Stunde gesteigert werden. Es ist immer zu beachten, dass es nicht schmerzhaft erscheint und es somit zu Verletzungen kommen könnte.

III. 2. Anleitung zur Penisverlängerung mit Gewichten

Beim Anhängen der Gewichte können zwei besonders effektive Techniken genutzt werden. Es handelt sich um die AFB-Aufhänger und die Schwimmkappen-Aufhänger.
Zunächst die Vorgehensweise bei dem AFB-Aufhänger.

Besonders beliebt bei den Anwendern, da die diese Aufhängung selbst konstruiert und somit individuell justiert werden kann.

Hinweis!

Ehe Gewichte an den Penis gehängt werden können, ist dieser aufzuwärmen. Dies hat den Sinn, dass die Bänder und der Schwellkörper an Elastizität zunehmen. Dies führt dazu, die Verletzungsgefahr zu minimieren.

Stehen Hantelscheiben zur Verfügung, kann mit ihnen am besten die stufenweise Erhöhung der Zugkraft beeinflusst werden. Unmittelbar an einer Schnur können die Scheiben mittels Gewichtshalter fixiert werden. Es können auch andere Behälter (Wasserflaschen, etc.), welche sich an einer Schnur befestigen lassen, verwendet werden.

III: 3. Anleitung zum Umgang mit Penisstreckern

Die Kappe von der Saugglocke wird über die Eichel des Penis gezogen. Es handelt sich um eine Hülle, die eng anliegt. So kann der starke Überdruck zu keinen Verletzungen der Eichel führen. Mit dem Daumen und Zeigefinger wird die Öffnung der Kappe durch Druck gespreizt und die Eichel kann eingeführt werden.
Das Kondom stellt die Manschette an der Saugglocke dar. Es wird zusammengerollt hinter die Wulst der Glocke gezogen.
Inklusive der Kappe kann nun der Penis in die Glocke eingeführt werden. Das aufgerollte Kondom wird nun über den Penis gerollt.
An der Pumpe befindet sich ein Ventil, welches nun geöffnet werden kann. Richtig ist es, wenn der Penis sanft eingezogen wird. Der Penisschaft wird dabei von dem Kondom umschmeichelt.
Die Zugstärke kann in diesem Schritt angepasst werden. Meist sind die Saugglocken mit farbigen Kennungen ausgestattet, sodass die Zugeinstellung auf einen Blick kontrolliert und überwacht werden kann. Wurde die optimale Einstellung ermittelt, ist eine Verrieglung zu bedienen, damit die Intensität sich nicht mehr verändern kann.
Für ein komfortables Tragen ist nun der Penisgurt anzulegen. Über die Saugglocke wird der Schaumstoffring, bis das Ende des Penisschaftes erreicht ist, gezogen. Nun kann der Gurt um die Hüfte gelegt werden.
Verbunden werden die beiden Enden des Gurtes mit den daran befindlichen Ösen. Sie haben eine Vorrichtung, damit sie ineinander gesteckt werden können. Die Schiebeschnalle des Gürtels dient dazu, die Spannung des Gurtes zu erhöhen.

Diese Form von einem Penisstrecker verteilt den Zug gleichmäßig und ermöglicht ein Tragen egal ob am Tag unterwegs oder bei Nacht im Bett.

IV. Resümee

Viele Dinge, die schon im Altertum erfolgreich angewandt worden, werden neu entdeckt und erfreuen sich großer Beliebtheit. Beim Thema Gesundheit und Beauty, wozu auch die Größe von einem Penis gehört, umso mehr. Obwohl meist viel Geduld von den Anwendern vorausgesetzt wird, schlagen sie operativen Alternativen meilenweit.

Rund 10.000 Euro können einkalkuliert werden, wenn die Entscheidung auf eine operative Penisverlängerung gefallen ist. Dabei sind die Risiken, welche jeder operative Eingriff mit sich bringt, bei der Überlegung noch nicht erwähnt.

Demzufolge ist die beste Entscheidung für eine Penisverlängerung die Methode der Penisstrecker von Phallosan Forte.

zur offiziellen Phallosan-Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*